Pfarrjugend Zur Heiligen Familie


Kammerjäger


KategorieGruppenspiele
Anzahl Mitspieler5 bis 20
AlterAb 6 Jahren
Spieldauerca. 10 Minuten
 
Umgebungim Raum
ben&oumltigtes SpielmaterialAugenbinden o. ä.
Ein Kammerjäger geht blind auf die Jagd nach Insekten


Vorbereitung

Verletzungsgefährdende Gegenstände sollten nicht im Raum stehen.
Aus der Gruppe wird eine freiwillige Person zum Kammerjäger, die restlichen Mitspieler sind Insekten.

 

Spielablauf

Dem Kammerjäger werden die Augen verbunden, die Insekten verteilen sich beliebig im Raum und bleiben dort stehen.
Nun wird der Kammerjäger auf die Jagd geschickt.
Dabei tastet er sich langsam durch den Raum, auf der Suche nach den Insekten. Diese haben dreimal die Möglichkeit dem Kammerjäger durch einen großen Schritt zu entgehen. Nach drei Ortswechseln muss ein Insekt an Ort und stelle bleiben, notfalls muss der Spielleiter darauf achten.
Sobald der Kammerjäger ein Insekt ertastet hat, muss er durch (vorsichtiges!) Tasten erraten, um welchen Mitspieler es sich dabei handelt. Errät er den Namen richtig, wird aus dem gefangenen Mitspieler der Kammerjäger für die nächste Spielrunde


Anmerkung
Der Spielleiter sollte während der Suche darauf achten, dass der Kammerjäger sich nicht verletzt und ihn notfalls in die richtige Richtung lenken.
Am interessantesten ist das Spiel, wenn es im Raum möglichst leise ist, da dadurch die Orientierung mit verbundenen Augen nur über den Tastsinn erfolgt.